develop your own website


Das Jubiläum #meistensschön

Wir feiern 10 Jahre tonraumfünf10. 

Samstag, 15. Juli 2017, 17.00 Uhr

Pfingstkirche, Petersburger Platz 5, Berlin-Friedrichshain

10 Jahre, 450 Proben, 132 Stücke, 19 Chorfahrten, 29 Konzerte in Stadt und Land, in Kirchen, der Philharmonie oder Open Air, 97 Sängerinnen und Sänger, 3 Chorleiter, 10 Weihnachtsfeiern mit 143 Wichtelgeschenken, 25 Mutter- und Vaterschaften. Eine gute Zeit und #meistensschön.


Wir haben zusammen gelacht, diskutiert, Abschiede beweint, Rückkehren gefeiert, gestritten, Pläne geschmiedet, gealbert, getanzt und vor allem miteinander gesungen. Mit viel Spaß, mit wunderbaren Stimmen und Menschen, oft gefühlvoll, häufig klassisch, manchmal leidenschaftlich, mit Witz, Gänsehaut und #meistensschön.


Wir sind stolz auf unsere gemeinsame musikalische Arbeit und auf 10 Jahre tonraumfünf10. Feiert mit uns, singt mit uns und seid bei unserem Jubiläumskonzert dabei.

Gemeinsam mit Sängerinnen und Sängern, die tonraumfünf10 in den 10 Jahren begleitet haben, singen wir Lieder aus den ersten Tagen, aus all den Jahren und präsentieren ganz neue Stücke. Im Anschluss an das Konzert wollen wir gemeinsam feiern. Bringt also noch etwas Zeit mit.


Eintritt: 6 Euro; ermäßigt 4 Euro


Weitere Informationen im Flyer [ als PDF ].



Fotogalerie



Ausstellung - 10 Jahre tonraumfünf10

Grafik: Ramona Fülfe



Das sagen unsere Sängerinnen und Sänger über tonraumfünf10

Anlässlich des 10jährigen Jubiläums des Chors haben wir mal nachgefragt, was unseren Sängern und Sängerinnen tonraumfünf10 bedeutet.


„Als Chormitglied der ersten Stunde bin stolz darauf, immer noch ein Teil dieses Ensembles zu sein. tonraumfünf10 ist eine wahnsinnig tolle Gruppe. Das Singen in diesem Ensemble bedeutet für mich vor allem Kreativität, Entspannung und Freu(n)de.“ (Mona)

„tonraumfünf10 ist mir ein steter Quell der Heiterkeit. Wenn die Probe am Montag gut ist, kann den Rest der Woche nichts mehr schieflaufen. Und das ist fast immer der Fall.“ (Wolfgang)

„tonraumfünf10 gegen bad vibrations – hilft immer. Unser Mittel gegen Stress.“ (Anja)

„tonraumfünf10 am Montag – ein perfekter Wochenstart.“ (Ewa)

„Jeden Montag ein langer Abend mit netten Menschen.“ (Thilo)

„Viele tolle, liebe, interessante und sehr unterschiedliche Menschen, die aber alle dieselbe Leidenschaft haben.“  (Johanna)

„Als Neu-Berlinerin in der Stadt anzukommen, war gar nicht so leicht. Mit tonraumfünf10 hat es sich dann viel mehr nach zuhause angefühlt. Das ist bis heute so. Ganz davon abgesehen, dass Singen verdammt viele Glückshormone freisetzt.“ (Katharina)

„Der schönste Abend der Woche.“ (Martin)

„tonraumfünf10 bedeutet für mich jeden Montag ganz viel Lebensfreude und Singen mit Freunden. Und ohne kann ich überhaupt nicht leben.“ (Katja)

„tonraumfünf10 ist für mich montägliche Stimmschulung und Treffen mit Gleichgesinnten. Ohne sie wäre ich nur halb.“ (Hanna)

„Freizeit für mich.“ (Josefine)

„Montag Abend Harmonie und Stimmung auftanken, mit tollen unterschiedlichen Menschen einen Ton treffen.“ (Konrad)

„Herausforderung und Entspannung zugleich.“ (Diana)

„tonraumfünf10 ist für mich Entspannung, Spaß, Zeit mit Freunden, schöne Musik und schöne Stimmen.“ (Bernhard)

„Singen mit Freunden.“ (Bettina)

„tonraumfünf10 ist für mich vor allem eine Gemeinschaft, die mit guter Laune, Engagement, gegenseitiger Unterstützung und unglaublich viel Freude an einem gemeinsamen Projekt arbeitet. Es ist die Motivation jedes einzelnen, das beste aus sich und dem Chor herauszuholen, um selbst und in der Gemeinschaft an diesem Ziel zu wachsen.“ (Dennis)

„tonraumfünf10 ist Gesang. Ist Freude. Ist gemeinsames Musizieren – durchaus anspruchsvoll und in hervorragender Gemeinschaft. Manchmal eine Herausforderung. Gehört einfach dazu. Für mich elementar.“ (Susanna)

„Tonraumfünf10 ist für mich ein Entschleunigungsort, an dem ich vom Alltag abschalten kann.“ (Micha)



Unsere Geburtstagspost

Das sind eure Glückwünsche an tonraumfünf10. Vielen Dank!

Das Vokalensemble tonraumfünf10 zu leien, war für mich eine wahre Freude. Ich kann mich gut an die Proben erinnern, an denen wir esondere musikalische Höhepunkte erreichten und tolle menschliche Momente erlebten. Gerne denke ich zurück an diese schöne Zeit. Ich gratuliere allen Sängerinnen und Sängen zum 10jährigen Jubiläum und wünsche alles Gute für die Zukunt des Chores. Itay Dvori (Künstlerischer Leiter 2013 bis 2014)

„Ihr Lieben, das Foto zeigt ganz gut wie ich mich fühle: Man, so schade, dass ich nicht dabei sein kann. Ich mich freue, dass ihr fleißig weiter singt und Spaß zusammen habt. Hier in Bremen ist einfach kein vergleichbar cooler Chor zu finden, sodass ich seit drei Jahren nur für mich trällere. Ich vermisse euch und das gemeinsame Singen und schicke euch die allerliebsten Grüße und Jubiläumsglückwünsche aus Bremen!“ Ines Waletzko, Alt (02/2010 bis 07/2014)

„Liebster tonraumfüfn10, eine lange Zeit haben wir zusammen gelacht, getanzt, gehört, gestanden, gesessen, gelobt, gemeckert, gewitzelt, getrunken, gegessen, gefeiert, aber vor allem GESUNGEN! Wenn ich mich an diese Zei zurück erinnere, geht mir das Herz auf, so schleimig und kitschig das auch klingen mag. Wir haben zusammen nicht nur eine Menge Lieder gelernt und gesungen, wir hatten einfach riesen großen Spaß dabei ... und das, obwohl ich ständig böse Blicke wegen nicht erledigter Hausaufgaben erntete. Ich erinnere mich außerdem an die zahlreichen wundervollen Chorfahrten, wo es nichts gab, außer Singen, Freude, Tee und Bier. Herrlich! Und statt der Ehre nachzukommen, euch zu eurem zehnten Geburtstag persönlich zu gratulieren und erneut mit euch zu singen, liege ich irgendwo verstrahlt auf dem Melt!-Festival rum. Allerdings bin ich mir sicher, dass eure Feier auch ohne mich a Mords Gaudi wird. Vielen Dank für diese tolle Zeit und auf die nächsten zehn Jahre tonraumfünf10!“ Maximilian Sommer, Bass (09/2011 bis 01/2014)

„Lieber Chor, leider kann ich nicht dabei sein, weil ich nun in Frankreich wohne, aber ich möchte euch ein paar Grüße zukommen lassen. Mit tonraumfünf10 habe ich einige meiner schönsten Momente in Berlin erlebt. Ich war stolz und froh, mit euch zusammen zu singen - und was für glänzende Konzertorte wir erleben durften: Philharmonie, Berliner Dom..., habe oft Schauer über den Rücken bekommen, als Bass, Tenor, Alt und Sopran in Einklang gesungen haben, habe mit euch jeden Montagabend einen Riesenspaß bei der Probe gehabt und unter euch auch gute Freunde gefunden. Auch unsere kleinen Probenausflüge in die Berliner Umgebung sind mir sehr präsent in Erinnerung geblieben. Danke für die tollen Erlebnisse, die einem das Leben erfüllen und persönlich weiterbringen. Und tausend Dank an Thomas, den allerbesten Chorleiter, den ich hier ganz speziell grüßen möche. Euch allen, mit viel Liebe, Delphine.“ Delphine Piquet, Sopran (09/2010 bis 11/2015)

„Lieber tonraumfüfn10, ich wünsche euch alles Gute und viel Freude weiterhin. Ich erinnere mich sehr gern an unser gemeinsames Musizieren. Mein Lieblingsstück war natürlich die Bohemian Rhapsody, das ist für mich eine heilende Musik, und wir sangen es unter anderem zu meiner Vernissage Heilige - Heilende am 5.3.2009 im Museum Kesselhaus Herzberge. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte.“ Andrea Dubiel, Alt (09/2009 bis 04/2010)